You are here: Home

6. April 2009, 3.32 Uhr - SOS Collemaggio

Collemaggio < SOS > Collemondo

Heutzutage erhalten wir unzählige SOS- Rufe nach Hilfe und Unterstützung, denen wir immer weniger nachzugehen bereit sind. Was sollte uns dazu bringen, 99 € für den Wiederaufbau der Basilika von Santa Maria di Collemaggio zu spenden, die dringend komplexer Sanierarbeiten bedarf. Die Schäden gehen nämlich weitaus tiefer, als anfangs angenommen wurde.
Weiterlesen


Helfen Sie uns, das große Tipi wieder aufzubauen
Die finanzielle Schätzung, wie sie aus den Unterlagen des Katastrophenschutzes hervorgeht, sieht für die  Restaurationsarbeiten, mit denen das Bauwerk funktionstüchtig gemacht werden kann, folgende Summen vor:
- € 10.500.000 für den gesamten Monumentalkomplex
- €   5.500.000 für die Basilika



Die Sanierung der Kunstwerke von l´Aquila und den Abruzzen, die bei dem Erdbeben vom 6. April 2009 beschädigt oder zerstört wurden, wird wie ein „Puzzlespiel“ sein. Indianer benutzen ihre Unterkünfte nicht nur, um darin zu leben und zu schlafen, sondern vor allem, um in direktem Kontakt mit der Natur zu leben, vor denen sie den größten Respekt haben.  Für einen Weißen, der sein  Haus fest verwurzelt baut,  hörte es sich bestimmt komisch an, wenn der Stammeshäuptling seinem Dorf anordnete. „Wir müssen die Zelte hier abbrechen und anderswo aufschlagen, die Erde braucht Luft“.
Weiterlesen




DAS GEHEIMNIS DER DREI > 888 <

DAMIT SO ETWAS NIE WIEDER PASSIEREN KANN!

Das Geheimnis der  > Drei 888 < mit der Aufgabe, „das Quadrat der Materie in den Kreis des Geistes zu verwandeln” ist, wie in vielen gotischen Kathedralen, gewollt im Stein versteckt und vergessen worden.
Leider ist diese mächtige und einzigartige Beschleunigungszentrale für menschliche Zellen, die eingerichtet worden war, um jedem,  der - nach der Reinigung seines Körpers und Geistes (siehe Perdonanza – Verzeih)- bereit und gewillt war, diese besonderen und sehr starken kosmischen Energien zu empfangen, ist gewollt ausgeschaltet worden.
- Bis 1970 war die Decke verhängt, die achteckigen Säulen verkleidet, das Labyrinth abmontiert und teilweise durch barocke Verkleidungen versteckt, welche die darüber befindlichen Säulen bedeckten;
- Im Jahr 2006, mit der Veröffentlichung der Bücher von M. G. Lopardi und M. Proclamato über das „Geheimnis der Drei Oktaven“, hat man sogar versucht, das Bildnis der > Drei Achten < und  des 7. Feldes durch Holzpaneele zu verdecken;
- Bis zum 6. April 2009, 3.32 Uhr war das Symbol der > Drei 888 < gewollt hinter den Sitzbänken der Gläubigen versteckt.
Der Zugang zum unterirdischen Fluss ist gesperrt und versteckt worden um zu vermeiden, dass jemand hinuntersteigen und das reine Wasser sammeln konnte, das den Analysen nach anscheinend die gleichen energetischen und heilenden Eigenschaften besitzt wie die Wasser von Lourdes und Madjugorie.

Von Herz zu Herz
Weiterlesen



Coelestin V. – Das päpstliche Pallium - Benedikt XVI.



WELCHE SYMBOLISCHE BEDEUTUNG KANN MAN DER GESTE VON   PAPST BENEDIKT XVI. BEIMESSEN ?

> Hat der Papst mit der Übergabe des Päpstlichen Palliums Coelestin V.  und den weltlichen Zuschnitt super partes verzeihen wollen, den der Papst des großen Verzichts der Zeremonie der Perdonanza hat geben wollen?

Weiterlesen



Jeder Gedanke ist wie ein Papierdrache

Jeder Autor oder Produzent sollte verstehen, wenn einer von Uns Bilder oder Gedanken empfängt oder begegnet, die in so tief berühren, dass er sie nicht für sich behalten kann, sondern wie Papierdrachen im Wind steigen lassen muss und, wenn ein anderer den vom Himmel baumelnden Faden aufnimmt, einen Moment in der Hand hält und dann wieder loslässt, damit er zur nächsten Hand, zum nächsten Herz fliegen kann.

Weiterlesen



Das Gesetz der Maat

Maat war eine der wichtigsten Göttinnen, das Emblem für Wahrheit und Gerechtigkeit. Ihre Symbole waren „die Waage“ und vor allem „die Feder“, die sie auf vielen Abbildungen auf ihrem Kopf trägt.
Maat ist die personifizierte kosmische Ordnung, die dem sterilen Chaos gegenüber steht, und ihre Priester hatten eine Reihe von Vorschriften erarbeitet, einzuhaltende Regeln um die Gesellschaft zu verbessern. Die Juden haben viele dieser Regeln später kopiert und in Moses Zehn Geboten festgehalten. In Ägypten hatten diese Vorschriften hingegen keine strafende Funktion, sondern galten nur als  > eine Art, gut zu leben und die anderen zu respektieren < wie es auch heute in der globalisierten Welt sein sollte, deren Prinzipien immer noch und wieder lauten:

FREIHEIT <> GLEICHHEIT <> RESPEKT

Lesen: < Das Herz des Freimaurers >



Auf der Suche nach dem weißen Elefanten

Eines Abends blieb ich mit Kleiner Orchidee allein, die mir eine ausgefallene Frage stellte:
"Auf welchem Stern lebt dein Shiva, dein Weißer Elefant?".
Ich war überrascht und antwortete: "die weißen Elefanten leben nicht im Himmel, sondern in Shambhala".
Kleine Orchidee lächelte mich an, wir tauschten die Rollen und sie begann, mir eine Geschichte zu erzählen.
Ja, „sagte sie, „der weiße Elefant zeigt sich den Menschen manchmal und wir beten ihn in den Tempeln und auf den Straßen an, wo sich immer eine kleine Votivstatue mit seinem Abbild befindet, der wir Blumen und Lebensmittel opfern. Das ist das Abbild, in dem sie sich den Menschen zeigen und die wir Inder anbeten, aber wenn sie sterben, kommen sie als kleine Sterne zurück in den Himmel.
Jeder von uns wählt einen Stern, seinen weißen Elefanten, der ihn das ganze Leben lang als sein Shiva begleitet und ihm mit Rat und Botschaften beiseite steht. Such auch du dir einen Stern aus und sprich mit dem weißen Elefanten, der in deinem Herz versteckt ist.
Lerne, mit dem Herz und nicht mit dem Verstand zu sprechen und du wirst sofort in den Himmel zu deinem Stern fliegen, zu deinem weißen Elefanten.


Der Himmel war voller Sterne und Blasen und ich suchte meinen Stern und meinen weißen Elefanten aus...



Ihr kleiner schwarzer Elefant
(mehrsprachig)
Weiterlesen


SO KÖNNEN SIE EINEN BEITRAG FÜR DIE
BASILIKA VON COLLEMAGGIO LEISTEN


Diese Initiative ist ein Vorschlag, um über die Webseite SOS COLLEMAGGIO, die eingerichtet wurde, um den Geist Coelestins V. zu retten und  die Energie der  >8<8>8< wieder aufzurufen, die bei dem Erdbeben vom 6. April 2009, 3.32 Uhr unterbrochen wurde



Weiterlesen


Für unserer Webseite haben wir Bilder und Schriften aus aller Welt, aus Internet oder anderen Suchmaschinen entnommen. Die Bilder und Schriftstücke, die wir von oft unbekannten Freunden empfangen, wurden in unsere Webseite eingebaut und in Internet gestellt, da sie keinen besonderen Vervielfältigungsverboten oder Datenschutzvorschriften zu unterliegen scheinen. Falls also Bilder oder Gedanken, die anonym erscheinen, geschützt oder unrechtmäßig, trotz genauer nationaler und internationaler Vorschriften, an die wir uns streng halten möchten, vervielfältigt wurden, möchten wir uns jetzt schon bei den rechtmäßigen Inhabern für unseren ungewollten Missbrauch und/oder die unrichtige Quellenangabe entschuldigen. Auf ausdrückliche und formelle Anfrage der Autoren oder der Inhaber besonderer Rechte an den entsprechenden Bildern oder Texten werden wir diese sofort aus unserer Webseite löschen. Im gegenteiligen Fall werden wir ihr Schweigen als stumme Zustimmung und freundliche Genehmigung auslegen.
Wir haben jeweils die Webseiten genannt, denen wir die Bildern entnommen haben; die ursprüngliche Quelle haben wir nicht gesucht, in der Annahme, dass die Angabe der Webseite, auf der sie erscheinen, als Quellenangabe ausreichen würde.